Schriftliches Rechnen [Mathe-Montag]

Schriftliches Rechnen, Zahlenraum bis 1000, rechnen, Mathe, Dyskalkulie, Eltern, Kinder, Arbeitsblatt, kostenlos, Lehrer, Grundschule, Förderschule, Koujou, Stephany Koujou

Demnächst wird es bei Worksheet Crafter eine neue Version geben, auf die ich mich schon sehr freue. So wird es bei den schriftlichen Rechenverfahren u.a. möglich sein,  bei Plus- und Minusaufgaben den Stellenwert der Zahlen anzugeben. Das ist für viele meiner Schüler eine große Hilfe. Da ich letztens dringend solche Übungen brauchte, habe ich welche erstellt. Die Blätter sind ähnlich schlicht wie die anderen Übungen im 1000-er Raum. Jede Übung ist deutlich von den anderen Übungen getrennt. Die Kästchen und Schriftart sind groß. Auch das ist eine große Hilfe für meine Schüler. Es gibt drei Dateien mit jeweils 20 Seiten (10 Seiten Aufgaben und 10 Seiten Lösungen): nur Plus-Aufgaben, nur Minus-Aufgaben, Plus und Minusaufgaben.

DOWNLOAD

Noch mehr Rechenaufgaben:

Schriftliches Rechnen, Zahlenraum bis 1000, rechnen, Mathe, Dyskalkulie, Eltern, Kinder, Arbeitsblatt, kostenlos, Lehrer, Grundschule, Förderschule, Koujou, Stephany Koujou

Schriftliches Rechnen, Zahlenraum bis 1000, rechnen, Mathe, Dyskalkulie, Eltern, Kinder, Arbeitsblatt, kostenlos, Lehrer, Grundschule, Förderschule, Koujou, Stephany Koujou

Share Button

2 Replies to “Schriftliches Rechnen [Mathe-Montag]”

  1. Da freue ich mich dann gleich mal mit! Und du hast ja ganz schön geschuftet. Morgen werde ich noch einmal genauer schauen. Danke für die Arbeitsblätter. LG Gille

  2. Hallo,

    das sind doch tolle Blätter um in Mathe das Rechnen zu üben! Je einfacher so etwas gestaltet ist, desto mehr tritt doch das Eigentliche in Erscheinung.

    Das kann man übrigens generell auf das Fach Mathematik übertragen: Kaum eine Schülerin oder ein Schüler ist nämlich zu dumm für das am meisten deutschlandweit benötigte Nachhilfe-Fach Mathe, sondern es liegt einfach vielfach daran, dass die Lehrerin oder der Lehrer den Lernstoff komplizierter als notwendig darlegt. Denn oftmals hat man gerade im Fach Mathematik Lehrkräfte, die einen sehr eigenen Kopf haben und in Anführungszeichen mit einer Freestyleart ihren Unterricht gestalten. Das ist natürlich für viele Schülerinnen und Schüler nicht gerade förderlich…

    Viele Grüße,
    Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*