Dyskalkulie im Erwachsenenalter

imageDr. Astrid Kopp-Duller stellte auf der 18. Fachtagung des EÖDL ihr neues Buch “Dyskalkulie im Erwachsenenalter” vor. Das Buch ist in diesem Sinne einzigartig, da es im deutschen Sprachraum noch kein solches Buch gibt. Etwa 5 bis 15% der Erwachsenen haben Probleme mit der Alltagsmathematik. Das bedeutet, dass sie Probleme mit einfachster Rechenaufgaben haben, mit Überschlagsrechnen, mit Prozentrechnen, usw. Viele beherrschen nicht einmal das richtige Zählen. Diese Probleme sind oft auf eine nicht-erkannte Dyskalkulie zurückzuführen. Die Betroffenen gelten dadurch in unserer Gesellschaft als dumm und unfähig. Unnötig zu sagen, dass dies oft zu Verzweiflung und psychologischen Problemen führt. Aber es gibt Hilfe! Anhand eines Screenings im Buch kann ein Dyskalkulietrainer feststellen, wo der erwachsene Betroffene Defizite hat. Ein gezieltes, individuelles Training – allerdings oft über längere Zeit – führt zum Erfolg. Deswegen gibt es im Buch auch gleich jede Menge Übungen, die alle an die Bedürfnisse von Erwachsenen angepasst sind. Bisher hat es kein solches Buch im deutschen Sprachraum gegeben. Mit diesem Buch hat Frau Dr. Kopp-Duller eine wichtige Lücke geschlossen!

Ich habe mit meinem Livescribe Smartpen den Vortrag aufgenommen. Wer mithören will, kann das anhand dieses Pencast-PDF.

pdfsound

DOWNLOAD: Dr. Kopp-Duller: Dyskalkulie im Erwachsenenalter

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*