Wie können Tiere Kindern mit Lernproblemen helfen?

Fachtagung, AFS-Methode, Legasthenie, Dyskalkulie, Michaela Zens, Vortrag, Tiergestütztes Sinneswahrnehmungstraining

Auf der 21. Fachtagung des EÖDL am 20. Juni 2015 in Salzburg hielt Frau Michaela Zens einen Vortrag zum Thema “Tiergestütztes Sinneswahrnehmungstraining für Kinder mit Lese-, Schreib- und Rechenproblemen”. Frau Zens ging zunächst auf die Merkmale einer Legasthenie/Dyskalkulie ein. Typisch sind die Unaufmerksamkeit und Unruhe beim Lesen, Schreiben und/oder Rechnen. Auch die Sinneswahrnehmungen sind nicht ausreichend ausgebildet. Dadurch kommt es zu den Wahrnehmungsfehlern, die legasthene und dyskalkule Kinder machen. Das führt zu Problemen in der Schule. Oft entwickeln Kinder psychische Probleme, weil sie den hohen Leistungsdruck nicht standhalten können. Dies führt wiederum zu Problemen in der Familie und sozialem Rückzug. Um diesen Kindern zu helfen, hat Frau Zens ihre tiergestützte Interventionsmöglichkeiten bei Kindern mit Lernproblemen vorgestellt.

Lesen Sie den ganzen Bericht: hier klicken. Frau Zens zeigte, wie Tiere sinnvoll in das Training mit legasthenen und dyskalkulen Kindern eingesetzt werden können.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*