iSmart – Teilnehmer für Umfrage gesucht

iSmart, Umfrage, Legasthenie, Lehrer, Eltern, Kinder, Hilfe
Screenshot von iSmart – Mit Genehmigung von iSmart

Für viele Schülerinnen und Schüler wäre es sehr praktisch, Unterrichtsmaterialien zur Dokumentation und weiteren Bearbeitung auf einfache Weise abspeichern zu können. Für legasthene Schülerinnen und Schüler wäre diese Möglichkeit ein wichtiges Hilfsmittel, um ihnen ein barrierefreies Lernen zu ermöglichen.
Das EU-Förderprojekt iSmart möchte legasthene Schülerinnen und Schüler mithilfe von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien im Klassenzimmer unterstützen. Zu diesem Zweck führt die Universität Erlangen-Nürnberg bis Ende Februar eine
Bedarfsanalyse durch:
· mit Lehrkräften von Schülerinnen/Schülern im Alter von 9-13 Jahren (mit und ohne Legasthenie)
· und mit Eltern legasthener Kinder.

Auf diese Weise will man herausfinden, mit welchen nützlichen technologischen Lösungen man legasthenen Kindern, ihren Lehrern und Eltern helfen kann. Diese Technologien (wie z.B. SmartBoards in Verbindung mit Tablet-Computern) sollen sowohl Schüler/innen mit als auch ohne Legasthenie beim Lernen dienlich sein und darüber hinaus die soziale Inklusion im Klassenzimmer fördern.

Wenn Sie eine Lehrkraft mit Schülerinnen und Schülern im Alter von 9 bis 13 Jahren sind oder ein Elternteil mit einem legasthenen Kind, dann wäre es sehr schön, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen könnten, den zutreffenden Fragebogen auszufüllen!
Fragebogen für Eltern: http://ismart-project.com/de/questionnaires-for-parents-german
Fragebogen für Lehrkräfte: http://ismart-project.com/de/questionnaires-for-teachers-german
Mehr Informationen zum Projekt iSmart

iSmart, Umfrage, Legasthenie, Lehrer, Eltern, Kinder, Hilfe

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*