Buchtipp: Franz Hohler

Buchtipp: Franz Hohler, Buchtipp, Lesetipp, Lesen, vorlesen, Kinder, Eltern, Buch

Es ist inzwischen ein Weilchen her, aber die Frage meiner Schüler vor den Weihnachtsferien war: “Was wird das Christkind bringen?” und die Frage nach den Ferien war: “Was hat das Christkind gebracht?”. Meine Antwort war immer die gleiche: “Bücher und Kalligraphiestifte”. Richtig spannend fanden sie das nicht – und sie haben auch recht, in dem Alter hätte ich das auch nicht spannend gefunden. Einige wollten dann doch wissen, welche Bücher ich bekommen hätte. Eins davon möchte ich heute als Buchtipp vorstellen: Das große Buch – Geschichten für Kinder von Franz Hohler und Nikolaus Heidelbach.
Für Kleinkinder gibt es mehr als genügend Bücher zum Vorlesen. Aber was will man größeren Kindern vorlesen? Dieses Buch! Die Geschichten von Franz Hohler sind cool, skurril, abartig und herrlich absurd. Franz Hohler schreibt eine klare Sprache, in der kein Wort zuviel steht. Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie die Berge in die Schweiz kamen, warum Elche Gasmasken brauchen, oder was passiert, wenn ein Granitblock ins Kino geht, dann kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Und auch wenn Sie es nicht wissen wollen, lesen Sie das Buch trotzdem (vor). Das große Buch – Geschichten für Kinder gibt es bei Amazon und in der Buchhandlung! Frohes (Vor)Lesen!

Share Button

One Reply to “Buchtipp: Franz Hohler”

  1. Danke für die Empfehlung. Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein Buch für mich sein könnte und über vorlesen kann ich dann später nachdenken.
    LG Gille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*