30 Tage

image

Matt Cutts ist Google-Mitarbeiter und Blogger. Das an sich ist interessant, aber nicht umwerfend. Berühmtheit hat er mit seinen 30-Tagen-Herausforderungen erlangt. Alle 30 Tage versucht er etwas Neues und berichtet manchmal darüber in seinem Blog. Seine Idee ist, dass man fast alles schaffen/lernen/wissen kann, wenn man es 30 Tage lang versucht. Sein letzter Versuch war, jede Nacht 8 Stunden zu schlafen. Ob es ihm gelungen ist, ist noch ungewiss.

Ich finde diese Idee, etwas 30 Tage lang zu probieren sehr inspirierend. 30 Tage sind auch die Zeit, damit etwas zur Routine wird. Durch seine 30-Tage-Herausforderungen ist Matt Cutts wesentlich fitter und kreativer geworden. Statt unerreichbare Vorsätze an Neujahr zu machen (habe ich mir schon lange abgewöhnt), könnte man mit diesen 30-Tagen-Herausforderungen mehr erreichen. Meine momentane 30 Tage-Herausforderung ist jeden Tag, etwas zu schreiben. Dabei hilft auch der Tipp von vergangener Woche, gleich frühmorgens drei Seiten vollzuschreiben.

Was ist Ihre 30 Tage-Herausforderung?

Noch immer nicht überzeugt? Matt Cutts’ kurzer, fröhlicher Vortrag zeigt einen geschickten Blick auf das Setzen und Erreichen von Zielen (mit deutschen Untertiteln).

Share Button

2 Replies to “30 Tage”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*