Schriftart: OpenDyslexic

opendyslexic
© robert – Fotolia.com

OpenDyslexic ist eine Schriftart, die speziell für legasthene Menschen entwickelt wurde. Manche legasthene Menschen haben Schwierigkeiten, die Richtung der Buchstaben zu unterscheiden oder es scheint ihnen, dass die Buchstaben nicht an ihrem Platz bleiben, sondern hin und her springen. In OpenDyslexic sind die Buchstaben unten etwas dicker. Durch dieses Gewicht kommt es zu keinem Umdrehen oder Verwechseln der Buchstaben mehr. Jeder Buchstabe hat seine eindeutige Form. So lässt sich z.B. aus einem “b” durch Spiegelung kein “d” erzeugen. Auch stehen die Buchstaben etwas weiter auseinander, was Studien zufolge, für legasthene Menschen sehr hilfreich ist. WEITERLESEN

Share Button

One Reply to “Schriftart: OpenDyslexic”

  1. Wow, das sind spannende Themen! Danke für die Tipps!! Meine Schwester ist Kinderärztin und musste in ihrer letzten Stelle oft Kinder auf Hochbegabung testen. Meist war das eher ein Wunsch der Eltern. Ich glaube, wenn die wüssten, dass Hochbegabte es nicht leicht haben und die Eltern sich dann auch ziemlich kümmern müssen, würden sich weniger ein hochbegabtes Kind wünschen…
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*